Navigation - PUBLICA

Sprachnavigation und Schriftgrösse

Hauptnavigation

Qualitätsmanagement

Qualität im Dienste der Sorgfaltspflicht

Als eine der grössten Sammeleinrichtungen der 2. Säule in der Schweiz übernimmt PUBLICA eine entsprechende Verantwortung für die angelegten Vorsorgegelder ihrer Kundinnen und Kunden. Um das in PUBLICA gesetzte Vertrauen täglich zu bestätigen und die Sorgfaltspflicht (Due Diligence) auf allen Ebenen uneingeschränkt erfüllen zu können, setzt PUBLICA an ihre Mitarbeitenden und an ihre Organisation hohe Qualitätsziele. Diese sind als Grundsatz auch integraler Bestandteil des PUBLICA-Leitbildes.

ISO-zertifiziertes Qualitätsmanagement

Ein Unternehmen, das konsequent sehr gute Dienstleistungen und den Kundenbedürfnissen entsprechende Produkte anbieten will, kann zur Unterstützung seiner Bemühungen ein Qualitätsmanagementsystem beiziehen. Dies hat auch PUBLICA getan und sich dabei für das Qualitätsmanagementsystem ISO 9001:2008 entschieden. In den Jahren 2010 sowie 2013 wurde PUBLICA durch die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Managements-Systeme (SQS) erstmals zertifiziert bzw. rezertifiziert. Seit der Einführung des Qualitätsmanagementsystems hat sich aber nicht nur PUBLICA weiterentwickelt. Auf die Anforderungen der Zeit musste auch das ISO-Qualitätsmanagementsystem selbst reagieren. Das Resultat dieser System-Aktualisierung sind die normativen Grundlagen ISO 9001:2015. Im Frühsommer 2016 hat sich PUBLICA als eines der ersten grösseren Schweizer Unternehmen einem Rezertifizierungsprozess auf Basis der neuen ISO-Norm 9001:2015 unterziehen lassen. PUBLICA freut sich, dass der gesamte Betrieb ohne „Haupt- und Nebenabweichungen“ auch auf dieser Basis wieder rezertifiziert wurde.