Navigation - PUBLICA

Sprachnavigation und Schriftgrösse

Hauptnavigation

Erneuerungswahl der Delegiertenversammlung PUBLICA

Die Erneuerungswahl der 80 Mitglieder zählenden Delegiertenversammlung PUBLICA fand am 27. November 2016 statt und wurde erstmals elektronisch durchgeführt. Gewählt wurde in 3 Wahlkreisen bei einer Wahlbeteiligung von 9.93 Prozent. Die erste wichtige Aufgabe der gewählten Delegierten wird die Wahl der 8 Personen sein, welche die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Kassenkommission PUBLICA (Amtsperiode 1.7.2017 – 30.06.2021) vertreten werden.

Im Hinblick auf die neue Amtszeit der Delegiertenversammlung PUBLICA (1.1.2017 – 31.12.2020) fanden am 27. November 2016 Erneuerungswahlen statt, die erstmals elektronisch durchgeführt wurden (E-Voting).

Für die Wahl der Delegiertenversammlung PUBLICA wurden 3 Wahlkreise gebildet, denen die
13 angeschlossenen offenen Vorsorgewerke zugeordnet wurden. Massgebend für die Verteilung der 80 Sitze waren die Deckungskapitalien der einzelnen Vorsorgewerke per 31. Dezember 2015.

Von den insgesamt 64‘204 Wahlberechtigten nahmen 6‘375 Personen an der Wahl teil, was einer Stimmbeteiligung von 9.93 Prozent entspricht.

Die erste wichtige Aufgabe der gewählten Delegierten wird es sein, die Vertretung der Arbeitnehmenden in der Kassenkommission PUBLICA zu bestimmen. Die Kassenkommission PUBLICA ist das paritätisch zusammengesetzte strategische Führungsorgan von PUBLICA, deren aktuelle 4-jährige Amtsdauer Ende Juni 2017 endet.

Gewählt sind (PDF, 50 KB)