Navigation - PUBLICA

Sprachnavigation und Schriftgrösse

Hauptnavigation

Vermögensanlagen

Auftrag

Gestützt auf das Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) haben Pensionskassen den Auftrag, das Vermögen ihrer Versicherten und Rentenbeziehenden verantwortungsbewusst und ausschliesslich in deren Interesse zu investieren. Sie sollen dabei eine Rendite anstreben, die es erlaubt, Versicherte und Rentenbeziehende vor den wirtschaftlichen Folgen von Alter, Invalidität und Tod zu schützen. Dies immer unter „angemessener Begrenzung der Risiken“. Zudem müssen sie sicherstellen, dass die versprochenen Leistungen jederzeit termingerecht ausbezahlt werden können.

Anlagecredo

PUBLICA investiert ausschliesslich im Interesse der Versicherten und Rentenbeziehenden. Ein gemeinsames Verständnis bezüglich Vermögensverwaltung hilft der strategischen und operativen Führung von PUBLICA, schwierige Zeiten mit tiefen Zinsen und ungelösten wirtschaftlichen Problemen möglichst erfolgreich zu bewältigen. Dieses Verständnis hat PUBLICA in ihrem Anlagecredo formuliert. Es fasst die wesentlichen Entscheidungsgrundlagen zusammen, definiert Risiko und Erfolg und gibt Richtlinien für die Umsetzung der Anlagestrategie vor.